Kontakt
Magazin
Karriere
Alternative text

PPA für Industriekunden

Von geringeren Gestehungskosten profitieren: Ein individueller Abnahmevertrag für Grünstrom schafft Planungssicherheit auf einem attraktiven Preisniveau.

Individuelle Lösungen für Ihre Anforderungen

  • Günstige Gestehungskosten
    von Energie aus erneuerbaren Quellen

  • Beitrag zum Erhalt
    von bestehenden Anlagen

  • Weltweite Erfahrung mit PPA
    in verschiedensten Industrien

Sie möchten eine individuelle Lösung mit unserem erfahrenen Team besprechen?

Corporate Power Purchase Agreements (PPAs) für Industriekunden

Mit einem Power Purchase Agreement (PPA) – einem Abnahmevertrag für Grünstrom – profitieren Sie von den stark gefallenen Gestehungskosten für Energien aus erneuerbaren Quellen und können sich langfristig ein attraktives Preisniveau sichern. Gleichzeitig sorgen Sie so dafür, dass zusätzliche Erzeugungsanlagen für grüne Energien ans deutsche Stromnetz angeschlossen oder weiterbetrieben werden können.

Für die Ausgestaltung des PPA richten wir uns nach Ihren Bedürfnissen bei der Strombeschaffung. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Gestaltung umfassen:

  • Laufzeiten von kurz- bis langfristig
  • Variable Liefervolumen
  • Verschiedene Liefermodelle
  • Zeitgleiches Matching von Verbrauch mit Erzeugung
  • Echtzeit-Verständnis Ihrer CO2-Bilanz mit konkreten Möglichkeiten der Mitigation (Carbon Matcher)

 

Post-EEG-Anlagen

Ein spezielles Augenmerk richten wir auf Post-EEG-Anlagen. Dabei handelt es sich um Anlagen, die nicht mehr nach dem EEG gefördert werden. Das wird bis 2023 beispielsweise mit Windkraftanlagen der ersten Stunde mit einer Gesamtleistung von knapp 4 GW passieren. Trotz der auslaufenden Förderung müssen Anlagenbetreiber in der Regel weiterhin Pacht zahlen, Weiterbetriebsgutachten finanzieren und Folgeverträge für die Wartung und Betriebsführung abschließen. Auf Grund der hohen Volatilität an den Strommärkten können Altanlagen daher häufig nicht ohne ein PPA weiterbetrieben werden. Mit einem PPA sorgen Sie dafür, dass Windanlagen für die Stromerzeugung in Deutschland erhalten bleiben. Dabei profitieren Sie von flexiblen Liefermodellen, die sich immer am gegenwärtigen Marktpreis orientieren.

PPA für Neuanlagen

Ein PPA für Neuanlagen wird in der Regel vor dem Bau der Anlage abgeschlossen und dient der Finanzierung des Projekts. Die Laufzeiten für PPAs für Neuanlagen betragen üblicherweise zehn bis 15 Jahre und sichern den Strompreis für die Neuanlage langfristig ab. PPAs für Neuanlagen sind in Deutschland insbesondere für größere Solarprojekte (> 20 MW) sowie Offshore-Windparks sinnvoll.

Als Ihre Expert:innen von ENGIE bringen wir den Zugang zu einem großen Portfolio an Wind- und Solaranlagen  sowie umfangreiche weltweite Erfahrung und eine Kundenbasis aus verschiedensten Industrien in Ihr PPA-Projekt mit. Hinzu kommt unsere Expertise im Risikomanagement, die es uns ermöglicht, maßgeschneiderte Produkte für Sie zu gestalten – mit kompetitiven Preisen und einer geradlinigen Vertragsgestaltung.

TEO – The Energy Origin

Mit TEO (The Energy Origin) hat ENGIE eine Webplattform entwickelt, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Das Tool bildet die Brücke zwischen der physischen Welt der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs und der digitalen Welt der Blockchain.

So funktioniert TEO:

  • Sie suchen sich die gewünschten erneuerbaren Anlagen selbst aus.
  • Ihr Verbrauch wird der produzierten erneuerbaren Energie zu 100 Prozent zugeordnet – das ist Ihre Garantie für echten grünen Energieverbrauch.
  • Wir verfolgen die Produktion und den Verbrauch von erneuerbarem Strom nahezu in Echtzeit und helfen Ihnen, rund um die Uhr erneuerbaren Strom zu verbrauchen.
  • Mit hochgesicherten Sensoren, die an den Standorten installiert sind, erfassen wir die erzeugten und verbrauchten Strommengen in Echtzeit.
  • Unser Matching-System berechnet Energiemengen, die zwischen erneuerbaren Anlagen und Industriestandorten ausgetauscht werden, sowie die Auswirkungen in Form von vermiedenem CO2.
  • Verbrauch und Produktion werden im Tages- oder Stundentakt abgeglichen.
  • Sie erhalten ein aussagekräftiges Dashboard mit Energie- und CO2-Indikatoren, das Sie auch teilen können. Die CO2-Auswirkungen werden nahezu in Echtzeit dargestellt.
  • Die Technik basiert auf fälschungssicheren Blockchain-Zertifikaten.
     

theenergyorigin.com

Wir beraten Sie gerne

 

Passende Informationen zum Thema PPA

Google und ENGIE unterzeichnen CO2-freien Stromliefervertrag

ENGIE und Google haben in Deutschland einen rund um die Uhr klimaneutralen Energieliefervertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von drei Jahren wird dazu beitragen, dass Google sein Carbon-Free Energy target (CFE ) für seine Rechenzentren, Cloud-Regionen und Büros weltweit bis 2030 erreicht

Mehr erfahrenchevron_right

Currenta setzt auf grünen Stromliefervertrag mit ENGIE

ENGIE und Currenta sparen CO2 und realisieren nachhaltige Mobilität an den Currenta-Standorten. Das abgeschlossene Power Purchase Agreement aus geförderten Windanlagen sieht 50 Gigawattstunden Strom in einem Zeitraum von 16 Monaten vor.

Mehr erfahrenchevron_right

Google und ENGIE unterzeichnen CO2-freien Stromliefervertrag

ENGIE und Google haben in Deutschland einen rund um die Uhr klimaneutralen Energieliefervertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von drei Jahren wird dazu beitragen, dass Google sein Carbon-Free Energy target (CFE ) für seine Rechenzentren, Cloud-Regionen und Büros weltweit bis 2030 erreicht

Mehr erfahrenchevron_right

Currenta setzt auf grünen Stromliefervertrag mit ENGIE

ENGIE und Currenta sparen CO2 und realisieren nachhaltige Mobilität an den Currenta-Standorten. Das abgeschlossene Power Purchase Agreement aus geförderten Windanlagen sieht 50 Gigawattstunden Strom in einem Zeitraum von 16 Monaten vor.

Mehr erfahrenchevron_right

Ihre Ansprechpartner:innen

Sarah Drevermann
Senior Originator Renewables
Katrin Fuhrmann
Global Markets, ENGIE Energy Management

Weitere Themen