Kontakt
Magazin
Karriere
Alternative text

Nachhaltig hoch hinaus: ENGIE Deutschland realisiert technische Gebäudeausstattung im OFFICEHOME Rise in Düsseldorf

28. November 2023
  • ENGIE Deutschland verantwortet die Planung und die Installation der mechanischen Gewerke für das Bürohochhaus OFFICEHOME Rise der Pandion AG
     
  • Die Planung der Installation und Montage gestaltet sich dank des Einsatzes eines digitalen Zwillings besonders effizient

Köln – Skygarden, Innenhof-Oase, vielfältig nutzbare Büroflächen, E-Mobilitätsangebote und Fitnessbereich: Das OFFICEHOME Rise der Pandion AG in Düsseldorf Unterbilk eröffnet auf 35.000 Quadratmetern Mietfläche eine neue Arbeitswelt mit hoher Aufenthaltsqualität. Für die Wohlfühlatmosphäre im Gebäude durch eine hochmoderne technische Gebäudeausstattung setzt das Kölner Immobilienunternehmen auf die Kompetenz der ENGIE Deutschland: Die Spezialist:innen für Technik, Energie und Service errichten für die Wärmeversorgung des Gebäudes einen Fernwärmeanschluss an das Netz der Stadtwerke Düsseldorf mit einer Anschlussleistung von 1,8 Megawatt. Drei hocheffiziente Kältemaschinen mit einer Gesamtleistung von 2,5 Megawatt sorgen für die optimale Kälteversorgung in den Büroflächen. Markus Windbergs-Schaap, Niederlassungsleiter Building Technologies Köln bei ENGIE Deutschland, erklärt: „Die Kältemaschinen laufen dank des eingesetzten Kältemittels R1234ze mit einem GWP (Global Warming Potential)-Wert unter eins besonders umweltfreundlich. Damit zahlen diese perfekt auf das zukunftsorientierte Konzept des OFFICEHOME Rise ein.“ Zur Verteilung der Kälte und Wärme baut das Expertenteam ein knapp 18 Kilometer langes Rohrnetz. Zusätzlich garantieren elf Lüftungsanlagen mit einer Gesamtluftmenge von 172.500 Kubikmetern pro Stunde die Frischluftversorgung in den Büro- und Nebenflächen. Darüber hinaus zeichnet ENGIE Deutschland für die Trink- und Abwasseranlagen verantwortlich, um die sehr hochwertigen Sanitärflächen in den Büroflächen zu bedienen. Der Grundausbau startet Mitte November 2023, der Mieterausbau startet zeitversetzt und soll bis Ende 2025 erfolgen.

 

Mit Wohlfühlatmosphäre in ein nachhaltiges Morgen

Um die Vorbereitungen für die Installation und die Montage der technischen Gebäudeausstattung möglichst effizient zu gestalten, arbeitet das Expertenteam mit einem digitalen Zwilling des Bürogebäudes. Dass bei dem gesamten Auftrag alle Zeichen auf Zukunft stehen, beweist zudem die im August 2023 abgeschlossene DGNB-Gold-Konformitätsprüfung, bei der das Büroprojekt sehr gut in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit abschnitt. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) bestätigt ebenso die Konformität des Gebäudes zur EU-Taxonomie. Weiterhin erhält das Hochhaus eine KfW-Förderung nach dem BEG-55-Effizienz-Standard. Marc Skor, Technischer Leiter bei Pandion, betont: „Mit dem OFFICEHOME Rise möchten wir ein Vorbild für nachhaltige Immobilienprojekte in Düsseldorf und in der Region sein. Das technische Gebäudekonzept der ENGIE Deutschland setzt diesen Anspruch optimal um.“

 

Besondere Wohlfühlatmosphäre im Bürohochhaus: ENGIE Deutschland stattet das OFFICEHOME Rise der Pandion AG mit moderner Gebäudetechnik aus und trägt damit zur Nachhaltigkeit des Gebäudes bei.  

Über ENGIE Deutschland und die ENGIE-Gruppe

Die Mission von ENGIE ist der Übergang zur Klimaneutralität. In Deutschland planen, bauen, betreiben und vermarkten wir Wind-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen sowie Pumpspeicher und Batteriespeicher. Industriekunden, Kommunen und die Wohnungswirtschaft begleiten wir bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsziele mit der Optimierung des Verbrauchs sowie der Ausführung und dem Betrieb hocheffizienter gebäude- und energietechnischer Systeme. Mit Konzepten für klimafreundliche Wärmeversorgung, Mobilität und Digitalisierung unterstützen wir bei der Entwicklung von zukunftsfähigen Quartieren. Wir handeln mit Strom und Gas, versorgen Endkunden mit Energie, bieten fachübergreifende Engineering-Lösungen im Bereich Energie, Wasser und Infrastruktur und gehören zu den führenden Speicherbetreibern in Deutschland. Im Jahr 2022 erzielten die ENGIE-Gesellschaften in Deutschland mit rund 5.500 Mitarbeitenden einen Umsatz von 2,3 Mrd. Euro.

Der französische Mutterkonzern ENGIE SA ist eine weltweite Referenz im Bereich kohlenstoffarmer Energie und Dienstleistungen und setzt sich dafür ein, den Übergang zu einer CO2-neutralen Welt zu beschleunigen, indem ENGIE den Energieverbrauch reduziert und umweltfreundlichere Lösungen anbietet. Das börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2022 mit 96.000 Mitarbeitenden rund 93,9 Mrd. Euro Umsatz.

engie-deutschland.de / engie.com

Ihre Ansprechpartnerin

Astrid Schatz
Chief Communication Officer
ENGIE Deutschland GmbH