i.Cool® TempCenter

Konstante Farbbedingungen in der Druckmaschine.

Bewusstsein für Tradition
ENGIE Deutschland steht in der Tradition kompetenter und kundenorientierter Arbeit. Dieses Bewusstsein ist die Voraussetzung dafür, Lösungen konsequent Ihren Bedürfnissen und den sich wandelnden Anforderungen des Marktes anzupassen. Mit dem i.Cool® TempCenter stellt sich ENGIE Deutschland den Forderungen nach großer Schnelligkeit und höchster Qualität.
 
Optimaler Druck von Anfang an
Bereits vor Druckbeginn werden ein oder mehrere Wasserkreisläufe über Heizelemente auf eine bestimmte Temperatur aufgeheizt. Die Temperaturen werden permanent erfasst und auf einen optimalen Wert geregelt. Die sich hieraus ergebenden konstanten Temperaturverhältnisse im Druckwerk sind eine Voraussetzung für eine optimale Produktion bei unterschiedlichen Betriebszuständen.
 
Stets konstante Druckbedingungen
Das i.Cool® TempCenter regelt die Temperaturen der Farbwerke, sorgt für ein konstantes Farb-Wasser-Gleichgewicht, gleicht Schwankungen der Umgebungstemperatur aus und kann optional auch die Temperaturregelung an anderen Maschinenteilen übernehmen. Genauer haben Sie die Bedingungen des Druckvorgangs noch nie im Griff gehabt.
 
Produzieren ohne Isopropylalkohol
Die schnelle und präzise Regelung sowie die konstanten Temperaturen in den Farbwerken unterstützen den allgemeinen Trend zur Reduzierung oder kompletten Eliminierung des Isopropylalkohols im Druckprozess. Zum größeren Nutzen können Sie das i.Cool® TempCenter hervorragend in eine Umgebung mit weiteren i.Cool® Systemen integrieren.

Das i.Cool® TempCenter kann in das i.Cool® AquaCenter und in das i.Cool® AquaCenter S integriert oder als stand-alone unit geliefert werden.
 
Sichern Sie identische Arbeitsparameter vom ersten bis zum letzten Druck. Ihre Vorteile:
 
Die besten Bedingungen

  • optimale Temperatur und Rheologie der Farbe bereits bei Produktionsstart
  • weniger Makulatur
  • konstantes Farb-Wasser-Gleichgewicht
  • hohe Druckqualität und Farbbrillanz

Gewinn an Geschwindigkeit

  • leichteres Hochlaufen der Maschine durch vorgewärmte Druckwerke
  • gleichmäßige Farbtemperaturen über die gesamte Produktionsdauer
  • konstante Farbeigenschaften
  • optimale Produktqualität und Reproduzierbarkeit auch bei hohen Auflagen

Hervorragende Prozesssteuerung

  • Ausgleich der Einflüsse durch wechselnde Umgebungstemperaturen
  • Zonentemperierung (optional): unabhängige Temperierkreisläufe zu den einzelnen Farbwerken, zu den Farbreibern (oben / unten) und Duktoren
  • Infrarot Oberflächenmessung der Farbe (optional): Die Oberflächentemperatur als Regelgröße ist die optimale Voraussetzung z.B. für den wasserlosen Offsetdruck
Kontakt
ENGIE Deutschland GmbH
Geschäftsbereich AXI.PRINT
Zinkmattenstr. 40, 79108 Freiburg
T +49 761 51003-0
F +49 761 51003-10