Abgaben und Verbrauch optimieren.

Energieberatung: Was senkt die Kosten und den Verbrauch wirklich?

Durchschauen Sie alle Ihre Steuern, Abgaben sowie Umlagen und haben Sie die Kosten im Griff? Kennen Sie die Wege Ihres Verbrauchs bis ins Detail und haben Ihre „Energiefresser“ nicht nur identifiziert, sondern bereits eliminiert?

Die Möglichkeiten für energieintensive Unternehmen, ihre Abgaben und ihren Energieverbrauch zu optimieren, sind vielfältig. Sie reichen von der Ermittlung energetischer Schwachstellen über die Beanspruchung von Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bis zur Identifizierung und Beantragung von reduzierten Netzentgelten.

In dieser komplexen Welt von Möglichkeiten beraten wir Sie: Was senkt die Kosten wirklich, was wäre verschwendete Zeit und Ressourcenaufwand? Aufgrund unserer Erfahrung und Expertise können wir einschätzen, was sich für Sie und Ihre Anlagen lohnt – und worauf Sie bei der Umsetzung achten sollten. Denn wir sind nicht nur erfahrene Ratgeber, sondern begleiten Sie auch auf dem Weg der Umsetzung: Zum Beispiel beim Zertifizierungsprozess nach ISO 50001. Den haben wir nämlich selbst mit Erfolg durchlaufen.

Einen Überblick über die Beratungsleistungen von ENGIE Deutschland finden Sie in der folgenden Auflistung. Einzelne Leistungen lassen sich dabei gut miteinander kombinieren.

Optimierung der Abgaben

  • Netzentgeltoptimierung durch Lastgangveränderung, Pooling von Abnahmestellen und Übernahme und Koordinierung der Beantragung individueller Netznutzungsentgelte.
  • Eigenversorgung aus erneuerbaren Energien sowohl zur Reduzierung von Netzentgelten und EEG-Umlage als auch zur Stromsteuerbefreiung.
  • Einführung und Zertifizierung (durch unabhängige Gutachter) von Energiemanagementsystemen (EMS) nach ISO 50001 zur Steuerentlastung für das produzierende Gewerbe.
  • Individuelle Einsparmöglichkeiten durch die Reduzierung der EEG- bzw. KWK-Umlage und Befreiung von Konzessionsabgaben.

Optimierung des Verbrauchs

  • Implementierung eines EMS nach ISO 50001 mit Projektsteuerung durch ENGIE Deutschland inklusive Erstellung der Unterlagen und Monitoring.
  • Planung und Umsetzung der Handlungsempfehlungen aus der Zertifizierung.
  • Energieaudit nach DIN 16247 mit Beratung zu gesetzlichen Verpflichtungen und Fördermöglichkeiten und Koordination der Auditoren.
  • Umsetzung von KfW-Energieeffizienz-Programmen mit Beratung und Beantragung der Fördermittel und Unterstützung bei der Durchführung notwendiger Maßnahmen.
  • Demand Side Management mit Identifizierung und Bewertung vorhandener Flexibilitäten, technischer Ertüchtigung von Anlagen für die Bereitstellung von Flexibilitäten und Vermarktung der flexiblen Lasten (> siehe Flexibilitätsmanagement)
  • Effizienzsteigerung in der Ablauforganisation und Optimierung von technischen Prozessen.
  • Empfehlungen für Beschaffungsverträge, insbesondere zu Produkten, vertraglichen Flexibilitäten, Umsetzungsanforderungen etc., um von vorhandenen Flexibilitäten profitieren zu können und operativen Mehraufwand zu begrenzen.
Ansprechpartner
Norbert Speckmann
Norbert Speckmann
Geschäftsbereichsleiter Energy Services
ENGIE Deutschland GmbH
T +49 234 9442-230
1 Jahr Energieaudit... schon etwas erreicht?

Haben auch Sie im Jahr 2015 ein Energieaudit nach §§ 8 ff. EDL-G durchführen lassen? Dann wurden sicherlich zahlreiche Optimierungsmaßnahmen zur Senkung Ihres Energieverbrauchs identifiziert. Jetzt haben Sie vier Jahre lang Zeit, das Maßnahmenpaket umzusetzen. Und diese Zeit vergeht schneller als man denkt.

Unsere Empfehlung: Jetzt schon Verbesserungsmaßnahmen angehen und umsetzen! Wir bieten Ihnen gezielte Unterstützung bei der Realisierung:

  • Wir prüfen die Empfehlungen Ihres Audits vor veränderten Rahmenbedingungen (Preise, Gesetzeslage u.ä.), planen die Verbesserungsmaßnahmen für Sie und setzen diese auch um – auf Wunsch inklusive Investitionsübernahme.
  • Wir dokumentieren die Umsetzung für Ihr Re-Audit. Das ist spätestens nach vier Jahren durchzuführen.