Elektroniker/in Energie- und Gebäudetechnik

Die Merkmale dieser Ausbildung

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen elektrotechnische Anlagen von Gebäuden sowie deren Energieversorgung und Infrastruktur. Sie installieren die Anlagen, nehmen sie in Betrieb und warten oder reparieren sie bei Bedarf.

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik arbeiten hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks, z.B. in den Fachbereichen technische Gebäudeausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Energiemanagement, Beleuchtungs- und Signalanlagen sowie regenerative Energien. Darüber hinaus können sie in Firmen der Immobilienwirtschaft, z.B. im Facility-Management oder bei Hausmeisterdiensten, tätig sein. Hersteller von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen oder Anlagen der Stromerzeugung wie etwa Windenergieanlagen eröffnen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch Flughafenbetriebe und Krankenhäuser und sonstige Betreiber von öffentlichen Gebäuden kommen als Arbeitgeber infrage.

Elektroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3,5-jährige Ausbildung wird von ENGIE Deutschland jeweils immer ab September angeboten.

Stellenangebote

Sie stehen kurz vor dem Abschluss Ihrer Schulausbildung oder haben Ihre Schulausbildung mit Erfolg beendet?

Jetzt möchten Sie frühzeitig eine gute Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben schaffen?

Dann auf in die Praxis - mit Energie! Hier geht es zu unseren Ausbildungsangeboten